Leonhart und Leonhart
Wirtschaftstreuhand Gmbh + Co KG



15.03.2018

Was bringt der geplante Familienbonus?

Ab 2019 soll der Familienbonus eingeführt werden. Wir haben für Sie gerechnet und verglichen, wer zu den Gewinnern und zu den Verlierern zählt.

Der Familienbonus bringt ab 2019 einige Änderungen. Die Eckdaten der geplanten Regelung (Änderungen sind noch möglich) lauten:


• Der neue Familienbonus ist ein Steuerabsetzbetrag. Als solcher reduziert er direkt die Einkommensteuer und erhöht somit 1 : 1 das verfügbare Einkommen.

• Die Höhe des Familienbonus für Kinder bis 18 Jahren beträgt 1500 €, für volljährige Kinder mit Familienbeihilfe, also Studenten, 500 €.

• Der Familienbonus steht nur für in Österreich lebende Kinder zu.

• Der Bonus kann entweder von einem Elternteil allein beansprucht oder auf beide aufgeteilt werden.

• Wer keine Einkommensteuer bezahlt, erhält keinen Familienbonus. Als Ausgleich sollen der Alleinverdiener- und der Alleinerzieherabsetzbetrag erhöht werden.

Als Ausgleich für die Neueinführung des Familienbonus werden allerdings bestimmte Freibeträge abgeschafft:.
• Es kommt zur Streichung des Kinderfreibetrages von 440 € pro Jahr und Kind, wobei bei aufgeteilter Beanspruchung hier für beide Elternteile derzeit 600 € zustehen.

• Die Absetzbarkeit der Kinderbetreuungskosten von bis zu 2300 € pro Jahr und Kind bis zum 10. Lebensjahr entfällt.


Gewinner und Verlierer


Am bisherigen Kinderfreibetrag und der Absetzbarkeit der Kinderbetreuungskosten haben Besserverdiener bisher ungleich mehr profitiert, da eine höhere Steuerstufe vorlag. Hier führt das geplante neue System zu einem gewissen Ausgleich.
Niedrigverdiener ohne Lohnsteuer haben in keinem Fall einen Vorteil. Allerdings steigen in Summe alle Familien mit dem neuen Familienbonus besser als nach dem bisherigen System aus:


Gewinner sind vor allem:


• Familien mit Kindern über 10 Jahren (Familienbonus bis zum Studium)

• Personen die gerade so viel verdienen, dass der volle Bonus ausgeschöpft wird, je höher der Verdienst eines Elternteils desto geringer wird der Vorteil.

• Fälle in denen ein Elternteil so gut verdient, dass dieser allein den Familienbonus ausnutzen kann.
Die Grenze, um beispielsweise bei einem Kind den Familienbonus von 1500 € voll ausnutzen zu können, liegt bei einem Bruttogehalt von ca. 1850 € pro Monat, bei 2 Kindern bei ca. 2280 €, bei 3 Kindern bei ca. 2700 €.


<< zurück zur Übersicht



Interessiert? Fordern Sie hier unverbindlich nähere Informationen an!